Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Sekundäre ZNS-Lymphome: Epidemiologie

Autor/en: L. Fischer
Letzte Änderung: 15.08.2006

Sekundäre ZNS-Lymphome sind insgesamt eine seltene Entität, die Inzidenz liegt durchschnittlich bei etwa 5% [Hollender A 2002] [Feugier P 2004], variiert in den überwiegend retrospektiven Berichten jedoch deutlich von etwa 2 bis 27%. Dies ist hauptsächlich auf den Einschluss unterschiedlicher NHL-Subtypen zurückzuführen. Auch haben verschiedene Definitionen und angewandte Diagnosemethoden, der Einschluss von neu diagnostizierten oder rezidivierten Lymphomen sowie möglicherweise Anwendung einer ZNS-Prophylaxe Einfluss auf die beobachtete Inzidenz.

Das allgemein bekannte sehr hohe Risiko für ein ZNS-Rezidiv bei Burkitt-Lymphom und ALL (ca. 25%) spiegelt sich in der standardmäßigen Durchführung einer ZNS-Prophylaxe bei diesen Entitäten wieder, welche hier nicht weiter erläutert werden [Kantarjian HM 1988] [Surapaneni UR 2002].

ZNS-Rezidive bei indolenten Lymphomen sind insgesamt sehr selten (0-6%), während die Inzidenz bei aggressiven NHL zwischen 4 und 14% liegt (reviewed in [Colocci N 2004] [Montoto S 2005] ). Einzelne Berichte lassen eine höhere Inzidenz bei Mantelzell-Lymphomen (bis 22%) und primär mediastinalen großzelligen B-NHL (bis 26%) vermuten [Montserrat E 1996] [Bishop PC 1999].

Literaturreferenzen:

  • Bishop PC, Wilson WH, Pearson D, Janik J, Jaffe ES, Elwood PC.
    CNS involvement in primary mediastinal large B-cell lymphoma.
    J Clin Oncol 1999;17:2479-2485. PM:10561312
    [Medline]


  • Colocci N, Glantz M, Recht L.
    Prevention and treatment of central nervous system involvement by non-Hodgkin's lymphoma: a review of the literature.
    Semin Neurol 2004;24:395-404. PM:15637651
    [Medline]


  • Feugier P, Virion JM, Tilly H, Haioun C, Marit G, Macro M.
    Incidence and risk factors for central nervous system occurrence in elderly patients with diffuse large-B-cell lymphoma: influence of rituximab.
    Ann Oncol 2004;15:129-133. PM:14679132
    [Medline]


  • Hollender A, Kvaloy S, Nome O, Skovlund E, Lote K, Holte H.
    Central nervous system involvement following diagnosis of non-Hodgkin's lymphoma: a risk model.
    Ann Oncol 2002;13:1099-1107. PM:12176790
    [Medline]


  • Kantarjian HM, Walters RS, Smith TL, Keating MJ, Barlogie B, McCredie KB.
    Identification of risk groups for development of central nervous system leukemia in adults with acute lymphocytic leukemia.
    Blood 1988;72:1784-1789. PM:3052630
    [Medline]


  • Montoto S, Lister TA.
    Secondary central nervous system lymphoma: risk factors and prophylaxis.
    Hematol Oncol Clin North Am 2005;19:751-763. PM:16083835
    [Medline]


  • Montserrat E, Bosch F, Lopez-Guillermo A, Graus F, Terol MJ, Campo El.
    CNS involvement in mantle-cell lymphoma.
    J Clin Oncol 1996;14:941-944. PM:8622043
    [Medline]


  • Surapaneni UR, Cortes JE, Thomas D, O'Brien S, Giles FJ, Koller C.
    Central nervous system relapse in adults with acute lymphoblastic leukemia.
    Cancer 2002;94:773-779. PM:11857312
    [Medline]


Die Publikation dieser Rubrik wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]