Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Malignes Melanom

Herausgeber: U.R. Hengge, R. Dummer

Standards und Innovationen in Diagnostik und Therapie

cover_melanom_daev06.jpg

In Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag"

daev_logo.jpg

Der Titel "Malignes Melanom - Standards und Innovationen in Diagnostik und Therapie" ist als Buch erschienen in: "Deutscher Ärzte-Verlag", 2006. Es wird hier in Kooperation mit dem ONKODIN-Projekt publiziert.

Vorwort

Das maligne Melanom ist der wichtigste und zugleich bösartigste Tumor in der Dermatologie. Aufgrund der besorgniserregenden Zunahme der Inzidenz rückt dieser Tumor zunehmend in das Bewusstsein von Patienten und Kollegen anderer Fachrichtungen, was sich in einer frühzeitigeren Diagnosestellung niederschlägt. Die neuen Daten zur Epidemiologie bzw. zu anlage- und verhaltensbedingten Risikofaktoren sowie jüngste pathogenetische Erkenntnisse (z.B. Aktivierung des B-RAF Onkogens) werden im vorliegenden Buch von ausgewiesenen Experten vorgestellt.
In diesem Kompendium wird die neue UICC-Klassifikation des malignen Melanoms systematisch erläutert, bei der neben der Eindringtiefe nach Breslow eine vorhandene Ulzeration sowie die Anzahl der mikroskopisch befallenen Lymphknoten in das Staging eingehen. Diese neue Klassifikation beruht auf prognostischen Erkenntnissen an über 12.000 untersuchten Patienten.
Im Diagnostikteil werden die typische klinische Präsentation und die Histologie des malignen Melanoms dargestellt. Neue diagnostische Verfahren wie die Dermatoskopie und die Lymphknotensonographie werden ebenfalls erörtert. Ausgiebig wird die Sentinel- Lymphknotenbiopsie besprochen, die in den letzten Jahren zunehmend Eingang in ein verfeinertes Staging gefunden hat; die Daten zur prognostischen Relevanz dieser neuen Methode werden kritisch und aktuell diskutiert. Ein Kapitel befasst sich mit innovativen molekulardiagnostischen Verfahren des primären Melanoms. Hier werden neue molekulare Techniken (z.B. Real-time PCR zirkulierender Melanomzellen und Chip- Genexpressionsanalysen) sowie die Proteom-Analyse vorgestellt.
Das Kapitel zur Therapie des malignen Melanoms umfasst neben den Standardtherapien der Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapie die Darstellung der modernen adjuvanten Behandlungsansätze sowie weiterer experimenteller Therapien. Unter diesem Aspekt werden die Vakzinierung mit dendritischen Zellen, die Gentherapie als auch Antikörper-Therapien und antiangiogenetische Strategien vorgestellt.
Ausführlich werden auch die Themen Prävention und Nachsorge der Melanomerkrankung sowie pharmakoökonomische Aspekte der Diagnostik und Nachsorge behandelt.
Zusammenfassend werden bewährte Standards in der Diagnostik und Therapie des Melanoms übersichtlich dargestellt, während diagnostische Innovationen und neue immunologische Ansätze dieser wichtigen Erkrankung detailliert vorgestellt werden. Eine didaktische Bebilderung rundet das vorliegende Kompendium ab.
Dieses Buch richtet sich zu gleichen Teilen an klinisch tätige Ärzte verschiedener Fachrichtungen sowie an klinisch-experimentelle immunologische und molekularbiologische Forscher. Studierenden ermöglicht es einen aktuellen Überblick über Bewährtes und Innovatives im Management von Patienten mit malignem Melanom.

Januar 2006
Ulrich R. Hengge, Düsseldorf
Reinhard Dummer, Zürich

Bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag"; Publikation als Buch: Deutscher Ärzte-Verlag  Deutscher Ärzte-Verlag
[Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]