Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Multizentrische prospektiv randomisierte Phase-III-Studie zum Vergleich von R-CHOP und DA-EPOCH-R in der Erstlinientherapie des diffus-großzelligen B-Zell-Lymphoms

Titel des Originals:

Phase III Randomized Study of R-CHOP Versus DA-EPOCH-R and Molecular Analysis of Untreated Diffuse Large B-Cell Lymphoma: CALGB/Alliance 50303

Abstract-Nr.:

469

Jahr:

2016

Original im Internet:

Blood (ASH Annual Meeting Abstracts) 2016 128: Abstract 469

Autor/en:

Wyndham H. Wilson, MD, PhD1, Jung sin-Ho2*, Brandelyn Nicole Pitcher, MS3*, Eric D Hsi, MD4, Jonathan Friedberg, MD5, Bruce Cheson, MD6, Nancy L Bartlett, MD7, Scott Smith8*, Nina Wagner Johnston, MD9*, Brad S Kahl10*, Louis M. Staudt, MD, PhD1, Kristie Blum, MD11, Jeremy Abramson12*, Oliver W Press, MD, PhD13, Richard I. Fisher, MD14, Kristy L. Richards, PhD, MD15, Heiko Schoder, MD16*, Julie E Chang17, Andrew D Zelenetz, MD, PhD18 and John P. Leonard, MD19

Institution/en:

1Lymphoid Malignancies Branch, Center for Cancer Research, National Cancer Institute, National Institutes of Health, Bethesda, MD; 2Duke University, Durham, NC; 3Alliance Statistics and Data Center, Duke University, Durham, NC; 4Robert J. Tomsich Pathology and Laboratory Medicine Institute, Cleveland Clinic, Cleveland, OH; 5Wilmot Cancer Institute, University of Rochester, Rochester, NY; 6Lombardi Comprehensive Cancer Center, Georgetown University Hospital, Washington, DC; 7Siteman Cancer Center, Washington University School of Medicine, Saint Louis, MO; 8Alliance Protocol Office, Chicago, IL; 9Johns Hopkins Medical Center, Baltimore, MD; 10Washington University, St. Louis, MO; 11The Ohio State University Comprehensive Cancer Center, Columbus, OH; 12Massachusetts General Hospital, Boston, MA; 13Clinical Research Division, Fred Hutchinson Cancer Research Center, Seattle, WA; 14Fox Chase Cancer Center, Philadelphia, PA; 15Cornell Medical School, New York, NY; 16Department of Radiology, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, NY; 17University of Wisconsin, Madison, WI; 18Department of Medicine, Lymphoma Service, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, NY; 19Department of Medicine, Weill Cornell Medicine, New York, NY

Zusammenfassung des Berichts

Es gab keinen Unterschied bezüglich ereignisfreiem oder Gesamtüberleben zwischen R-CHOP und DA-EPOCH-R bei erhöhter Toxizität von DA-EPOCH-R. Negativstudie für DA-EPOCH-R in der Erstlinientherapie des diffus-großzelligen B-Zell-Lymphoms. Standard bleibt R-CHOP.

Bericht über die Inhalte der Studie

Begründung, Rationale

R-CHOP ist das Standardprotokoll in der Erstlinientherapie des diffus-großzelligen B-Zell-Lymphoms (DLBCL). DA-EPOCH-R ist eine dosisintensivierte Chemotherapie, die in einer Phase-II-Studie der CALGB-Studiengruppe ein 4-Jahres-PFS von 81% gezeigt hat [Wilson WH 2012].

Fragestellung der Studie

Die CALGB/Alliance-Studiengruppe führte diese randomisierte Phase-III-Studie zum Vergleich von R-CHOP und DA-EPOCH-R bei DLBCL unter besonderer Berücksichtigung der GCB- und ABC-Subgruppen durch.

Art der Studie

Multizentrische prospektiv randomisierte Phase-III-Studie

Behandlung, Protokolle, Durchführung bzw. Methode

Einschlusskriterien: neu diagnostiziertes DLBCL, Stadium II-IV, Alter ≥18 Jahre, HIV-negativ. Die Patienten wurden 1:1 zwischen 6 Zyklen R-CHOP oder DA-EPOCH-R (dosisadaptiert Etoposid, Doxorubicin, Cyclophosphamid, Vincristin, Prednison plus Rituximab) randomisiert. Risikopatienten erhielten eine ZNS-Prophylaxe mit 12 mg inthrathekalem Methotrexat (Zyklen 3-6). Primärer Endpunkt war das ereignisfreie Überleben (EFS).

Ergebnisse, Toxizität

524 Patienten wurden zwischen 2005 und 2013 eingeschlossen.
Die Patientencharakteristika der Arme A (R-CHOP) und B (DA-EPOCH-R) waren gut ausbalanciert: Medianes Alter (58; 56 Jahre), männliches Geschlecht (53,2%; 53,7%), International Prognostic Index (IPI) Score hoch-intermediär/hoch (33,6%; 38,2%) und Histologie eines primär mediastinalen B-Zell Lymphoms (6,9%; 5,2%).
 
Die Therapie wurde protokollgerecht verabreicht bei 89% und 83% (Arm A und Arm B) der Patienten, Krankheitsprogess unter Therapie trat bei 2,6% bzw. 1,7% der Patienten auf.

Adverse Events (AEs) mit der Folge des Therapieabbruchs traten auf bei 1,7% und 5,6% der Patienten (Arm A und B). In Arm B traten gegenüber Arm A gehäuft auf: Neutropenie Grad 4 (90%; 56%), Thrombozytopenie Grad 4 (35%; 6%), febrile Neutropenie Grad 3/4 (37%; 19%) und Neuropathie Grad 3 (motorisch: 8%; 1%, sensorisch: 15%; 3%). Grad-5-Ereignisse waren in beiden Armen gleich häufig. Der primäre Endpunkt EFS war in beiden Armen gleich: Arm A und B mit Hazard-Ratio von 1,02 und p=0,89 nach einem medianen Follow-up von 4,9 Jahren. Das Gesamtüberleben war ebenfalls in beiden Armen gleich: Hazard-Ratio von 1,19 und p=0,40 nach median 5,0 Jahren. Subgruppenanalysen (u.a. GCB vs. ABC) stehen aus.

Schlussfolgerung der Autoren aus der Publikation

Es gab keinen Unterschied bezüglich EFS oder OS zwischen R-CHOP und DA-EPOCH-R bei erhöhter Toxizität von DA-EPOCH-R. Im DA-EPOCH-R- haben weniger Patienten die Therapie abgeschlossen als im R-CHOP-Arm.

Kommentar / Beurteilung

Negativstudie für DA-EPOCH-R in der Erstlinientherapie des DLBCL.
Standard bleibt R-CHOP.


Autor des Berichts:

Prof. Dr. med. Mathias Witzens-Harig

Institution:

Medizinische Klinik V (Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie), Universität Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg

Letzte Änderung:

15.12.2016


Ergänzende Literaturreferenz/en:

  • Wilson WH, Jung SH, Porcu P, Hurd D, Johnson J, Martin SE, Czuczman M, Lai R, Said J, Chadburn A, Jones D, Dunleavy K, Canellos G, Zelenetz AD, Cheson BD, Hsi ED; Cancer Leukemia Group B.
    A Cancer and Leukemia Group B multi-center study of DA-EPOCH-rituximab in untreated diffuse large B-cell lymphoma with analysis of outcome by molecular subtype.
    Haematologica. 2012 Mai;97(5):758-65. PMID:22133772
    [Medline]