Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


4.9 Radiotherapie zur Schmerzbehandlung: Zusammenfassung

Autor/en: P. Feyer, M. Steingräber
Letzte Änderung: 26.01.2015

Die Strahlentherapie stellt einen wichtigen Bestandteil im Gesamtkonzept der Schmerztherapie bei Tumorpatienten dar. Die Indikation muss interdisziplinär abgestimmt werden.

Die Strahlentherapie ist eine sichere, nebenwirkungsarme und kostengünstige Methode. Es bietet sich ein breites Indikationsspektrum. Eine Schmerzlinderung wird bei etwa 80% der bestrahlten Patienten erreicht, etwa 30% der Patienten geben eine vollständige Schmerzrückbildung an, d.h. dass die Analgetika abgesetzt werden können.

Die Bestrahlungsfelder und die Fraktionierung müssen individuell unter Berücksichtigung der Gesamtsituation des Patienten festgelegt werden. Vorteile der Strahlentherapie gegenüber der alleinigen medikamentösen Therapie sind ein anhaltender Effekt auch nach Beendigung der Strahlentherapie und eine kausale Wirkung.


Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation u. Sozialmedizin d. Deutschen Krebsgesellschaft e.V. [Mehr]
Nach wie vor online verfügbar: die noch nicht aktualisierten Kapitel des Buches "Supportiv- therapie bei malignen Erkrank- ungen", bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag", 2006. [Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]