Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


1.6 Neurotoxizität der Chemotherapie: Definition

Autor/en: J.T. Hartmann, S. Koeppen
Letzte Änderung: 31.07.2014

Neurotoxische Folgen einer Chemotherapie sind Funktionsstörungen des zentralen oder des peripheren Nervensystems, die, verursacht durch ein Zytostatikum, unmittelbar nach dessen Applikation oder mit einer zeitlichen Verzögerung auftreten. Diese neurotoxischen Folgen zeigen oft eine charakteristische klinische Symptomatik, welche die Diagnose nahe legt. Voraussetzung für die Diagnosestellung ist jedoch der Ausschluss einer anderen möglichen morphologischen oder metabolischen Ursache.

Oft sind Zytostatika-induzierte neurologische Störungen vollständig reversibel nach Dosisreduktion oder Absetzen der auslösenden Substanz. Mitunter können sie jedoch insbesondere z.B. nach Applikation eines Platinderivats noch Monate nach Beendigung der Chemotherapie progredient sein [von Schlippe M 2001]. Häufig ist die einzige therapeutische oder prophylaktische Maßnahme das Absetzen bzw. das Vermeiden des auslösenden Agens.

Für zahlreiche Zytostatika wurden Risikofaktoren identifiziert, die das Auftreten einer Neurotoxizität begünstigen. Die Kenntnis dieser Risikofaktoren ist zur Vermeidung schwerwiegender und dann oft irreversibler Folgen wichtig. Die klinische Symptomatik neurotoxischer Folgen einer Chemotherapie, ihre Diagnose und Differenzialdiagnose, eine sachgerechte Therapie und ihre Prognose werden im Folgenden dargestellt.


Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation u. Sozialmedizin d. Deutschen Krebsgesellschaft e.V. [Mehr]
Nach wie vor online verfügbar: die noch nicht aktualisierten Kapitel des Buches "Supportiv- therapie bei malignen Erkrank- ungen", bei ONKODIN publiziert in Kooperation mit "Deutscher Ärzte-Verlag", 2006. [Mehr]
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]