Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie (PNH): Definition

Autor/en: A. Salama
Letzte Änderung: 11.11.2003

Die paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie ist eine auf Grund einer somatischen Mutation des PIG-A-Gens erworbene klonale Stammzellerkrankung, bei der der mutierte Zellklon einen Membrandefekt hat.

Klinische Kennzeichen der PNH sind: