Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Prognose der aplastischen Anämie

Autor/en: H. Heimpel, H. Schrezenmeier
Letzte Änderung: 21.01.2004

Der Spontanverlauf ist außerordentlich wechselnd und im Einzelfall nicht sicher voraussehbar. Spontane oder durch das Absetzen schädigender Medikamente erklärbare Remissionen treten in Einzelfällen nach Wochen, meist jedoch erst nach vielen Monaten ein. Solche Remissionen führen häufig nur zu subnormalen Werten der Erythrozyten, Granulozyten oder Thrombozyten.

Häufig sind chronische Verläufe, bei denen die Patienten über viele Jahre gefährdet bleiben, seltener unaufhaltsam progrediente Formen, bei denen die Patienten trotz aller therapeutischen Versuche an den Folgen der Thrombozytopenie oder Granulozytopenie sterben, wenn eine Knochenmarktransplantation nicht möglich ist. Die Prognose ist wesentlich abhängig vom Schweregrad der Erkrankung.

Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]