Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Risikoadaptierte Therapie bei Erwachsenen mit Burkitt-Lymphom: vorläufige Ergebnisse eine prospektiven multizentrischen Phase-II-Studie.

Titel des Originals:

Risk-Adapted Therapy in Adults with Burkitt Lymphoma: Preliminary Report of a Multicenter Prospective Phase II Study of DA-EPOCH-R

Abstract-Nr.:

342

Jahr:

2015

Original im Internet:

Blood (ASH Annual Meeting Abstracts) 2015 126: Abstract 342

Autor/en:

Kieron Dunleavy, MD1, Ariela Noy, MD2, Jeremy S. Abramson, MD3, Ann S. LaCasce, MD4, Brian K Link, MD5, Samir Parekh, MD6, Deepa Jagadeesh, MD, MPH7, Philip J Bierman, MD8, Ronald T. Mitsuyasu, MD9*, Ramakrishna Battini, MD10*, Peter R Watson, MD11*, David Peace, MD12, Bruce J Averbrook, MD13*, Harris V. Naina, MD14, Joseph W Leach, MD15*, Wahid T Hanna, MD16, Bayard L. Powell, MD17, Sunil Nagpal, MD18*, Mark Roschewski, MD1, Andrea N Lucas, RN19*, Seth M. Steinberg, PhD20*, Brad S Kahl, MD21, Jonathan W. Friedberg, MD, MMSc22, Richard F Little, MD, MPH23, Nancy L Bartlett, MD24, Michelle A. Fanale, MD25 and Wyndham H Wilson, MD, PhD1

Institution/en:

1Lymphoid Malignancies Branch, National Cancer Institute, Bethesda, MD; 2Department of Medicine, Lymphoma Service, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, NY; 3Center for Lymphoma, Massachusetts General Hospital Cancer Center, Boston, MA; 4Dana-Farber Cancer Institute, Boston, MA; 5Division of Hematology, Oncology and Blood & Marrow Transplantation, University of Iowa Hospitals and Clinics, Iowa City, IA; 6Hematology and Medical Oncology, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, New York, NY; 7Taussig Cancer Institute, Cleveland Clinic, Cleveland, OH; 8Univ. of Nebraska Medical Center, Omaha, NE; 9UCLA Medical Center, Los Angeles, CA; 10Department of Oncology, Montefiore Medical Center, New York, NY; 11Kinston Medical Specialists, Kinston, NC; 12Division of Hematology/Oncology, University of Illinois at Chicago, Chicago, IL; 13Metrohealth Medical Center, Cleveland, OH; 14Department of Internal Medicine, Division of Hematology and Oncology, University of Texas Southwestern Medical Center, Dallas, TX; 15Unity Hospital, Monneapolis, MN; 16University of Tennessee Cancer Institute, Knoxville, TN; 17Comprehensive Cancer Center, Wake Forest School of Medicine, Winston-Salem, NC; 18West Michigan Cancer Center, Kalamazoo, MI; 19Center for Cancer Research, National Cancer Institute, Bethesda, MD; 20Biostatistics and Data Management Section, National Cancer Institute, Bethesda, MD; 21Washington University, St.Louis, MO; 22University of Rochester, Rochester, NY; 23Cancer Therapy Evaluation Program, National Cancer Institute, Rockville, MD; 24Washington University School of Medicine, Saint Louis, MO; 25Department of Lymphoma and Myeloma, The University of Texas MD Anderson Cancer Center, Houston, TX

Zusammenfassung des Berichts

Sehr gute Ergebnisse des dosisadaptierten (DA) Protokolls EPOCH-R bei neu diagnostiziertem Burkitt-Lymphom. Das Protokoll verzichtet auf eine systemische Methotrexat-Gabe. Leider wurden keine Toxizitätsdaten gezeigt.

Bericht über die Inhalte der Studie

Begründung, Rationale

Das Burkitt Lymphom (BL) ist durch eine aggressive Chemoimmuntherapie heilbar. Eine kleinere Studie an einem Zentrum mit 30 Patienten hatte eine sehr gute Wirksamkeit des Protokolls DA EPOCH-R bei dieser Entität gezeigt [Dunleavy K 2013]. Diese Ergebnisse wurden jetzt in einer Multizenterstudie überprüft.

Fragestellung der Studie

Wirksamkeit des DA-EPOCH-R-Protokolls bei einer größeren Patientenzahl

Art der Studie

Multizentrische prospektive Phase-II-Studie

Behandlung, Protokolle, Durchführung bzw. Methode

Patienten mit neu diagnostiziertem BL >18 Jahre mit negativem oder positiven HIV-Status wurden eingeschlossen. Niedrigrisiko-Patienten (normale LDH, ECOG 0-1, Stadium I-II, maximaler Tumordurchmesser <7 cm) erhielten 3 Zyklen DA EPOCH-R ohne intrathekale Prophylaxe. Alle anderen Patienten galten als Hochrisikopatienten und erhielten 6 Zyklen DA EPOCH-R mit einer intrathekalen Prophylaxe an den Tagen 1 und 5 der Zyklen 3-6.

Ergebnisse, Toxizität

77 Patienten wurden eingeschlossen. Das mediane Alter war 45 Jahre (19-78), 63 (82%) waren männlich. Ein Stadium III oder IV hatten 49 (64%) Patienten; die LDH war bei 41 (53%) Patienten erhöht; ZNS-Beteiligung bei 7 (10%) Patienten; HIV-positiv waren 20 (26%) Patienten.
11 (14%) bzw. 66 (86%) wurden als Niedrig- bzw. Hochrisiko eingestuft. 2 Patienten in der Hochrisiko-Gruppe starben an einer Infektion. Die Toxizität war angeblich ähnlich wie in der bereits publizierten Pilotgruppe.

Nach einem medianen Follow-up von 25 Monaten waren Zeit bis zur Progression (TTP), progressionsfreies Überleben (PFS) bzw. Gesamtüberleben (OS) 92% (95% KI 82,9-96,8%), 87% (95% KI 76,2-93%) und 88% (95% KI 77,1-93,8%). Bezüglich der Subgruppen Niedrigrisiko vs. Hochrisiko, HIV-negativ vs. positiv, Alter größer oder kleiner 40 Jahre, gab es keine signifikanten Unterschiede hinsichtlich TTP, PFS und OS.

Schlussfolgerung der Autoren aus der Publikation

Exzellente Ergebnisse des DA-EPOCH-R-Protokolls in einer multizentrischen prospektive Studie.

Kommentar / Beurteilung

Sehr gute Ergebnisse des DA-EPOCH-R-Protokolls bei neu diagnostiziertem Burkitt-Lymphom. Das Protokoll verzichtet auf eine systemische Methotrexat-Gabe. Leider wurden keine Toxizitätsdaten gezeigt. Eine prospektiv randomisierte Studie im Vergleich zum deutschen Standard (GMALL-Burkitt-Protokoll) wäre wünschenswert.


Autor des Berichts:

Prof. Dr. med. Mathias Witzens-Harig

Institution:

Medizinische Klinik V (Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie), Universität Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg

Letzte Änderung:

18.12.2015


Ergänzende Literaturreferenz/en:

  • Dunleavy K, Pittaluga S, Shovlin M, Steinberg SM, Cole D, Grant C, Widemann B, Staudt LM, Jaffe ES, Little RF, Wilson WH.
    Low-intensity therapy in adults with Burkitt's lymphoma.
    N Engl J Med 2013; 369:1915-1925. PMID:24224624
    [Medline]