Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens durch Bortezomib-Melphalan-Prednison-Thalidomid (VMPT) gefolgt von einer Erhaltungstherapie mit Bortezomib-Thalidomid (VT) im Vergleich zu Bortezomib-Melphalan-Prednison (VMP) bei Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplem Myelom

Titel des Originals:

Overall Survival Benefit for Bortezomib-Melphalan-Prednisone-Thalidomide Followed by Maintenance with Bortezomib-Thalidomide (VMPT-VT) Versus Bortezomib-Melphalan-Prednisone (VMP) in Newly Diagnosed Multiple Myeloma Patients

Abstract-Nr.:

200 *Highlight*

Jahr:

2012

Original im Internet:

Blood (ASH Annual Meeting Abstracts) 2012 120: Abstract 200

Autor/en:

Antonio Palumbo, MD1, Sara Bringhen1*, Davide Rossi, MD2*, Maide Cavalli, MD2*, Roberto Ria, MD2*, Silvia Gentilini, MD2*, Francesca Patriarca2*, Chiara Nozzoli, MD2*, Anna Levi, MD2*, Tommasina Guglielmelli, MD2*, Giulia Benevolo, MD2*, Donatella Vincelli, MD2*, Luca Baldini2*, Fortunato Morabito, MD2*, Mariella Grasso, MD2*, Roberto Marasca, MD2*, Manuela Rizzo, MD2*, Chiara Pautasso, Pharm D1*, Antonietta Pia Falcone, MD2*, Daniela Gottardi, MD2*, Vittorio Montefusco, MD2*, Caterina Musolino, MD2*, Clotilde Cangialosi, MD2*, Giovanna Mansueto, MD2*, Anna Marina Liberati, MD2*, Valeria Magarotto, MD1*, Paola Omedè, PhD1*, Pellegrino Musto, MD2*, Maria Teresa Petrucci, MD2* and Mario Boccadoro, MD1*

Institution/en:

1Myeloma Unit, Division of Hematology, University of Torino, Torino, Italy; 2Italian Multiple Myeloma Network, GIMEMA, Italy

Zusammenfassung des Berichts

Der prospektiv randomisierte Vergleich einer VMPT-Induktionstherapie gefolgt von einer VT-Erhaltungstherapie zeigt einen signifikanten Überlebensvorteil im Vergleich zu einer alleinigen Induktionsbehandlung mit VMP.

Bericht über die Inhalte der Studie

Begründung, Rationale

Die Zugabe einer vierten Substanz zu einer Dreier-Kombination hat bisher keinen Vorteil aufgezeigt. Ebenso gab es bisher keinen Nachweis, dass eine Erhaltungstherapie bei älteren Patienten (über 65 Jahre) zu einem Überlebensgewinn führt.

Fragestellung der Studie

In der vorliegenden Studie wurden beide Fragen, nämlich die Wirksamkeit einer Vierfach- im Vergleich zu einer Dreifach-Kombination und die Rolle der Erhaltungstherapie überprüft. Endpunkte waren Gesamtüberleben

Art der Studie

Prospektiv randomisierte Phase-III-Studie

Behandlung, Protokolle, Durchführung bzw. Methode

VMPT-VT (Bortezomib 1,3 mg/m2, Tag 1, 4, 8, 11, 22, 25, 29, 32, von Zyklus 1–4, danach während Zyklen 5-9: Tag 1, 8, 22, 29; Melphalan 9 mg/m2 Tag 1–4; Prednison 60 mg/m2, Tag 1–4; Thalidomid 50 mg, Tag 1-42; danach Erhaltungstherapie: Bortezomib 1,3 mg/m2 alle 14 Tage und Thalidomid 50 mg täglich bis zu 2 Jahre. Im Vergleich zu VMP allein (wie oben ohne T).
Nach der Einbringung von 139 Patienten wurde das Protokoll adaptiert und beide Induktionstherapien (VMPT-VT und VMP) auf 9 5-wöchige Zyklen geändert, wobei Bortezomib nun mehr wöchentlich während aller Zyklen verabreicht wurde (1,3 mg/m2 Tag 1, 8, 15, 22, alle Zyklen).

Ergebnisse, Toxizität

Nach einer medianen Nachbeobachtung von 47,2 Monaten lag das mediane Überleben in der VMP-Gruppe bei 58,2 Monaten, während in der VMPT-VT-Gruppe der Median nicht erreicht wurde. Die Überlebensrate nach 5 Jahren betrug 45,9% in der erst- und 59,3% im der zweitgenannten Therapiegruppe. Der Überlebensvorteil war bei den jüngeren Patienten (<75 Jahre) sowie bei Patienten, die nach der Induktion in Vollremission waren, stärker ausgeprägt. Die Ergebnisse waren bei Patienten mit Hochrisiko-Zytogenetik und jenen mit Standard-Risiko nicht unterschiedlich. Eine sogenannte Landmark-Analyse zeigte, dass die Erhaltungstherapie mit einem signifikanten Überlebensvorteil verbunden war.
Die mediane Dauer der Erhaltungstherapie lag bei 23,8 Monaten. Während der Erhaltungstherapie wurden folgende Toxizitäten beobachtet: Grad-3/4-Neuropathie 7%, hämatologische Toxizität 5% und Infektionen 3%. 12% der Patienten beendeten vorzeitig die Erhaltungstherapie.

Schlussfolgerung der Autoren aus der Publikation

Die Induktionsbehandlung mit VMPT gefolgt durch eine Erhaltungstherapie mit VT war einer alleinigen Induktionsbehandlung mit VMP hinsichtlich des Gesamtüberlebens signifikant überlegen.

Kommentar / Beurteilung

Diese Studie belegt als erste die Wirksamkeit einer Erhaltungstherapie bei älteren Patienten mit Multiplem Myelom.


Autor des Berichts:

Prof. Dr. Heinz Ludwig

Institution:

1. Medizinische Abteilung - Zentrum für Onkologie und Hämatologie, Wilhelminenspital, Montleartstraße 37, 1160 Wien

Letzte Änderung:

18.12.2012