Onkologie, Hämatologie - Daten und Informationen
SitemapSitemap  


Symptomatik der autoimmunhämolytischen Anämie vom Wärmetyp

Autor/en: A. Salama
Letzte Änderung: 11.11.2003

Die Symptome sind bei der AIHA vom Wärmetyp extrem variabel und hängen von der Akuität und Stärke der Hämolyse ab. Bei der akuten Form zeigen die Patienten ein akutes Krankheitsbild, gelegentlich Fieber und Bauchschmerzen. Bei der chronischen Form können die Patienten verschiedene Symptome über Wochen und Monate entwickeln.

Autoimmunhämolytische Anämie vom Wärmetyp - Charakteristik
Klinisch

Anämiezeichen:

  • Blässe,
  • Müdigkeit,
  • Tachykardie,
  • Ohrensausen,
  • Angina pectoris,
  • Belastungs-
    dyspnoe
  • Palpitationen

Hämolysezeichen:

  • Ikterus,
  • dunkler Urin,
  • Splenomeglie,
  • Hepatomegalie (selten).
Abnormale Laborwerte
Retikulozyten erhöht
Spherozytose ±
Poikilozytose ±
Anisozytose ±
Haptoglobin vermindert
Bilirubin leicht bis
mäßig erhöht
LDH leicht bis mäßig erhöht (selten >800 U/l)
BSG beschleunigt
Freies Hämoglobin normal oder leicht erhöht
Serologisch

Positiver direkter Coombstest:

  • lgG (30%)
  • lgG + C3d (40-50%)
  • lgG + C3d ± IgA ± IgM (20%)
Positiver indirekter Coombstest: 40-60%
Negativer direkter Coombstest: <3%
Autoantikörper nur im Eluat nachweisbar (sehr selten)
Aktuelle Berichte vom 58th
ASH Annual Meeting 2016,
San Diego, Kalifornien, USA [Mehr]
2016 ASCO Annual Meeting - aktuelle Berichte. Dieser Service wird gefördert durch:
mehr 
[Mehr]